Sonntag, 14 Juni 2020 14:20

Verlängerung der Trainingspause / Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs nach den Sommerferien (06.07. - 14.08.)

geschrieben von

Liebe Eltern, liebe Dojo-Mitglieder,

wie angekündigt, haben wir uns intensiv mit den Möglichkeiten der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs unter Einhaltung der geltenden Bestimmungen/Regelungen beschäftigt.

Leider müssen wir mitteilen, dass wir uns, trotz der jüngsten Lockerungen, im Ergebnis nicht dazu in der Lage sehen, einen Trainingsbetrieb zu verantworten, in dem die Einhaltung der immer noch zu beachtenden Hygiene- und Abstandsregelungen gewährleistet wird. Mit welchem Aufwand die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen in anderen Dojos betrieben wird, zeigt das Hygienekonzept des Budocenters Frankfurt. Nach wie vor sind wir der Meinung, dass durch die Besonderheiten unserer Sportart ein vergleichsweise höheres Risiko besteht, dem wir uns momentan nicht aussetzen sollten. Selbst wenn von einem inzwischen verringerten Infektionsrisiko ausgegangen werden kann, scheuen wir die Möglichkeit eines Verdachtsfalls im Familien-, Freundes- und Kollegenkreis und die damit einhergehenden Folgen bzw. Beeinträchtigungen durch die anschließenden Kontroll-, Schutz- und Vorsorgemaßnahmen für Kontaktpersonen durch Nachverfolgen über Infektionsketten.

Uns liegt viel am Karate, am Dojo und natürlich an den Menschen, die mit uns die Leidenschaft für Karate teilen und uns über viele Jahre ehrenamtlich, sportlich und freundschaftlich begleiten. Unsere Leidenschaft geht jedoch nicht so weit, dass wir am Ende mehr damit beschäftigt sind, für Sauberkeit, Abstand und Hygiene zu sorgen, als uns ums Training zu kümmern.

Vor diesem Hintergrund beabsichtigen wir mit der Aufnahme des Trainingsbetriebs bis Ende der Sommerferien (06.07. - 14.08.) zu warten in der Hoffnung, dass sich die Umstände bis dahin einigermaßen normalisiert haben bzw. ab dann ein einigermaßen normales Training ohne Einhaltung besonderer Auflagen möglich ist. Alles andere wäre aus unserer Sicht eine unverhältnismäßige Belastung, die wir uns bzw. den verantwortlichen Trainern nicht zusätzlich auferlegen können. Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen und wir hoffen, dass sich die Enttäuschung in Grenzen hält. Aber wir haben wirklich lange hin und her überlegt und uns letztendlich zu einer Entscheidung durchgerungen, die auch persönliche und berufliche Umstände mitberücksichtigt.

In diesem Sinne bedanken wir uns für euer Verständnis, euer Vertrauen und eure Solidarität und wünschen euch und euren Familien weiterhin nur das Beste.

Herzliche Grüße, bleibt gesund und auf bald!

Der Vereinsvorstand des Karate Dojo Wiesbaden e. V.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

image

image

image