Sonntag, 16 August 2020 10:13

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs zum 24.08.2020

geschrieben von

Liebe Dojo-Mitglieder, liebe Eltern,

wie Mitte Juni angekündigt, haben wir die Trainingspause coronabedingt verlängert und eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs nach den Sommerferien angekündigt. Zwar wurden die landesspezifischen Vorschriften/Bestimmungen zur Durchführung des Trainingsbetriebs seit 01.08.2020 deutlich gelockert (s. Anlage 1), dennoch sind wir alle weiterhin angehalten, die Regelungen und Vorsichtsmaßnahmen zu beachten/einzuhalten, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Wir haben vor diesem Hintergrund ein Schutz- und Hygienekonzept entwickelt (s. Anlage 2), das aus unserer Sicht den einzuhaltenden Vorgaben und den aktuellen Entwicklungen Rechnung trägt und gleichzeitig eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs unter geordneten und einigermaßen sicheren Rahmenbedingungen ermöglichen soll. Nach wie vor steht die Gesundheit für uns alle im Vordergrund, daher bitten wir um Verständnis, dass wir einige organisatorische Änderungen und Verhaltensregeln im Dojo einführen müssen, die leider mit Aufwänden und Umständlichkeiten verbunden sind. U.a. müssen die Trainingszeiten reduziert und alle Trainingsgruppen aufgrund der Mindestabstandsregelungen und der eingeschränkten räumlichen Verhältnisse im Dojo auf maximal 10 Personen begrenzt werden. Um eine Einhaltung der maximalen Teilnehmerzahl / Obergrenze zu erreichen, muss die Trainingsgruppe der Kinder verringert bzw. die Trainingsgruppe der Jugendlichen vergrößert werden. Wir haben daher in der Trainingsgruppe der Kinder eine Aufteilung (nach Alter, Graduierung und leistungsphysiologischen Aspekten) vorgenommen und bitten die betreffenden Kinder in die Trainingsgruppe der Jugendlichen zu wechseln. Bei den Erwachsenen muss ein Online-Anmeldeverfahren eingeführt werden, um ein Überschreiten der maximalen Teilnehmerzahl zu vermeiden. Die Kenntnisnahme des Schutz- und Hygienekonzepts (Stand: 15.08.2020) bitten wir mit der beigefügten Erklärung (s. Anlage 4) schriftlich zu bestätigen und zum ersten Training mitzubringen.

Die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs muss allerdings noch um eine Woche verschoben werden. Die Stadt Wiesbaden macht die Aufnahme des Trainingsbetriebs von folgenden formalen Voraussetzungen abhängig:

a) Erklärung des Vereinsvorstandes (s. Anlage 5)
b) Erarbeitung/Umsetzung eines Hygienekonzepts - abgestimmt auf die Gegebenheiten vor Ort.

Beides wurde mit der Bitte um Genehmigung an die Stadt Wiesbaden weitergeleitet. Wir gehen davon aus, dass eine Genehmigung im Laufe der kommenden Woche vorliegt und der Trainingsbetrieb zum 24.08.20 wieder aufgenommen werden kann.

Wir weisen darauf hin, dass die gewährten Beitragsermäßigungen ab dem 01.09.2020 aufgehoben und die regulären Beiträge abgebucht werden.

Im Namen des gesamten Vorstands möchten wir uns herzlich bei allen bedanken, die an der Erarbeitung des Konzepts mitgewirkt haben, bei der Umsetzung der organisatorischen Regelungen unterstützen werden, uns in den letzten Wochen und Monaten viel Vertrauen geschenkt, sehr viel Solidarität gezeigt und größtes Verständnis entgegengebracht haben.

Herzlichen Dank, liebe Grüße, bleibt weiterhin alle gesund und wir freuen uns euch alle bald wiederzusehen!

Der Vereinsvorstand des Karate Dojo Wiesbaden e. V.

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

image

image

image