Sonntag, 13 Juni 2021 15:12

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs zum 17.06.2021

geschrieben von

Hallo liebe Karatefreunde, liebe Dojo-Mitglieder,

wir hoffen, ihr habt die letzten Wochen und Monate gut überstanden, seid gesund und munter, und freut euch wie wir, dass wir uns so langsam aber sicher wieder in allen Lebensbereichen in Richtung Normalität bewegen. Corona hatte uns alle fest im Griff, unseren Alltag lange bestimmt und geprägt, uns sehr viel Geduld und Disziplin abgenötigt und teilweise in Leid und Lebenskrisen gestürzt. Aber mit Solidarität, Rücksichtnahme und der inzwischen (wenn auch schleppend) angelaufenen Impfkampagne scheint nun endlich der "Corona-Bann" gebrochen und wir hoffen natürlich alle, dass es so bleibt und uns eine weitere "Corona-Plage", wie von einzelnen "Pandemie-Experten" im Herbst prophezeit, erspart bleibt.

Wie ihr alle mitbekommen habt, gilt in Wiesbaden seit dem 10.06. Lockerungsstufe 2. Mit Inkrafttreten der Lockerungsstufe 2 dürfen Kontaktsportarten wie Karate wieder den Trainingsbetrieb in Sporthallen bzw. Sportstätten aufnehmen. Allerdings sind weiterhin bestimmte Einschränkungen und Regelungen zu beachten bzw. einzuhalten (s. Anlage bzw. https://www.landessportbund-hessen.de/servicebereich/news/coronavirus/). Um einen geordneten Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb unter gleichzeitiger Beachtung der Regelungen und den aktuellen Rahmenbedingungen zu organisieren, haben wir uns im Vorstand und mit einigen langjährigen Dojo-Mitgliedern eng ausgetauscht und die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs ab Donnerstag, den 17.06.21 nach folgendem "Fahrplan" beschlossen:

Erwachsene

a) Anmeldung
Die Anmeldung zum Training erfolgt weiterhin über die Spond-App, um ein Überschreiten der Teilnehmerzahl (max. 10) zu vermeiden. Wie gehabt werden an den Trainingstagen Einladungen an alle registrierten Mitglieder versandt. Geimpfte und Genesene melden sich zwar an, werden aber nicht zur Teilnehmerzahl hinzugezählt. Gezählt werden nur diejenigen, die nicht zur Gruppe der Geimpften und Genesenen gehören.

b) Impfnachweis/Test
Geimpfte und Genesene bringen einmalig einen Nachweis mit. Alle anderen müssen am Trainingstag einen negativen Test mitbringen, der nicht älter als 24 Stunden ist.

c) Kontaktdaten
Kontaktdaten der Trainingsteilnehmer sind weiterhin festzuhalten. Im Bedarfsfall können die Teilnehmer an bestimmten Trainingstagen als Liste exportiert und den Gesundheitsbehörden zur Verfügung gestellt werden.

d) Anpassung der Trainingszeiten
Wir kehren wieder zurück zu den alten Trainingszeiten (Mo und Do jeweils 19.00 - 20.30 Uhr).

e) Masken- und Desinfektionspflicht
Im Training besteht keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Abdeckung. Da der Einhaltung der sog. AHA+L-Regeln weiterhin hohe Bedeutung beigemessen wird (Empfehlung des RKI), muss außerhalb des Trainings weiterhin eine Mund-Nasen-Abdeckung getragen werden. Gleiches gilt für die Desinfektion der Hände- und Füße. Wir gehen aber aufgrund der kontinuierlich sinkenden Infektionszahlen davon aus, dass auch hier bald Lockerungen möglich sind.

f) Umkleidekabine/Dusch- und Waschräume
Die Umkleiden und Duschen können wieder unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln genutzt werden.

g) Dojo-Reinigung
Die Desinfektion des Mattenbodens erfolgt im Bedarfsfall (nicht mehr nach jeder Trainingseinheit).

h) Dojo-Grundreinigung
Die Reinigungsfirma wurde beauftragt, ab nächste Woche die Reinigungstätigkeit aufzunehmen und das Dojo für den Trainingsbetrieb startklar zu machen.

Kinder und Jugendliche
Aus organisatorischen Gründen beginnt für Kinder- und Jugendliche der Trainingsbetrieb nach den Sommerferien (19.07. - 27.08.). Da bis zu den Sommerferien nur eingeschränkt Traineraufgaben wahrgenommen werden können und die Vertretungssituation nicht unbedingt besser geworden ist in Corona-Zeiten, haben wir uns zu einer stufenweisen Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs, beginnend mit den Erwachsenen und einem zeitlich versetzten Start bei den Kindern und Jugendlichen (ab Mo, 30.08.21, voraussichtlich zu den regulären Trainingszeiten), entschlossen.

Erreichbarkeit
Ab sofort ist die Dojo-Erreichbarkeit unter 0152-0730-0731 wieder sichergestellt. Da eine jederzeitige Erreichbarkeit nicht gewährleistet werden kann, wird gebeten, eine Nachricht auf Mailbox zu hinterlassen oder per Mail zu übermitteln.

Dankschreiben des DKV
Der DKV hat sich mit der als Anlage beigefügten Urkunde bei allen Vereinen für die gezeigte Treue im Rahmen der Jahresmeldung bedankt (s. Anlagen). Diesen Dank möchten wir natürlich gerne an euch alle weitergeben und zugleich mit unserem Dank ergänzen. Wir haben leider, wie viele andere Vereine auch, einen nicht unerheblichen Mitgliederschwund verschmerzen müssen, stehen aber immer noch gut da und schreiben keine roten Zahlen. Dass es so ist verdanken wir all denen, die sich dem Dojo weiterhin verbunden fühlen und ohne "mit der Wimper zu zucken" ihre Beiträge entrichtet haben. Beiträge zu entrichten ohne die Möglichkeit einer Gegenleistung erwarten zu können, zeugt schon von purem Idealismus, Leidenschaft und großem Vertrauen. Hierfür und für eure Treue möchten wir uns im Namen des Vorstands bei allen aktiven und passiven Mitgliedern ganz herzlich bedanken. Wir hoffen, dass wir nun wieder an die guten alten Zeiten anknüpfen können und uns intensiv dem widmen können, was uns eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr vergönnt war, wir schmerzlich vermisst haben und was durch Online-Trainings-Angebote nicht zu ersetzen ist: gemeinsam im Dojo um die Wette schwitzen, um hinterher glücklich und zufrieden unter der Dusche zu stehen und zu wissen, man hat wieder sein Bestes gegeben!

In diesem Sinne freuen wir uns, dass es jetzt endlich wieder losgeht, wir uns alle wiedersehen und das Dojo wieder seinen Zweck erfüllen kann (und die Nachbarschaft mit lauten KIAIS an unsere Dojo-Rückkehr erinnert wird:-).

Herzlichen Dank, bleibt weiter gesund und zuversichtlich und auf einen guten Start in ein lang herbeigesehntes Trainings-Comeback.

Liebe Grüße und Oss,

Euer Vereinsvorstand

Karate Dojo Wiesbaden e. V.
www.karatedojowiesbaden.de

P.S.: Die Jahressichtmarken 2021 werden wie gewohnt im Rahmen der Trainingseinheiten ausgehändigt bzw. den Kindern und Jugendlichen per Post übersandt.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

image

image

image